2002


Ein steiler Weg

 

Viele Titel haben wir mittlerweile im Repertoire, doch fragen wir uns, wohin geht der Weg? Eines ist klar: wir wollen niemanden kopieren, nicht in Äußerlichkeiten noch im Musikalischen … auch hier ist Mario an erster Stelle, wenn es um neue Ideen geht. Seine zahlreichen Kontakte ermöglichen es uns, einzelne Titel und Medleys nur für den SMZ Auma arrangieren zu lassen. Viele Lieder davon werden überhaupt zum ersten Mal von Schalmeien gespielt … Ideen zur Anschaffung eines einheitlichen Outfits werden geboren.

Ein erster großer Höhepunkt in unserem kurzen Vereinsleben nimmt Gestalt an … im September feiern wir unser erstes Schalmeienfest mit Kapellen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.  Begeistert sind nicht nur die unzähligen Zuschauer, sondern auch wir selbst: wir lernen viele neue Kapellen kennen, knüpfen Freundschaften, die bis heut bestehen – so ein Fest macht Lust auf mehr!

Corinna May gewinnt mit "I can’t live without music" den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest ‒ wir können auch nicht ohne, trotzdem fahren wir nicht nach Tallin.