2017


Voll Klang, voll Stolz, volljährig!

 

Stolz blicken wir auf dieses ereignisreiches Jahr zurück. Waren die letzten Jahre geprägt von Besetzungsproblemen vor allem in unserem Schlagwerk, konnten wir uns ab dem Frühjahr über einen Zuwachs von fünf ehemaligen Spielern freuen. Dank der neu eingeführten regelmäßigen Schlagzeugproben konnten diese Spieler wieder rasch an unser Repertoire herangeführt werden und uns somit bei unseren Herausforderungen schlagkräftig unterstützen.

 

Stolz macht es uns, wenn wir in unserer Heimat von Unternehmen und Vereinen gebucht werden. So können wir auf diese Weise unsere Jugend- und Nachwuchsarbeit präsentieren und durchaus Interessierte hinzugewinnen. Stellvertretend dafür möchten wir das Verpächtertreffen in Staitz, das Pfingstfest der Handballer des SV Blau-Weiß Auma sowie das Kirchenkonzert in Auma  nennen. Bei vielen weiteren Auftritten in Triptis, Pößneck, Hermsdorf, Greiz und einigen anderen mehr, durften wir wieder unzählige Besucher mit unserem Sound begeistern. Zu Gast bei den Musikfesten in Kleinreinsdorf und Arten konnten wir mit sicherem Auftreten, einer guter Mischung unserer Songs aus 18 Jahren und einem zahlenmäßig vollem Klangkörper überzeugen.

 

Einige durchaus überraschende Highlights sollten wir in der zweiten Jahreshälfte gestalten/erleben. Sympathische Hartnäckigkeit gepaart mit jeder Menge Geduld führte uns im August zum größten europäischen Elektrofestival SonneMondSterne XXI. nach Saalburg Beach. Wir durften die Eröffnung mit weiteren regionalen Vereinen gestalten und präsentierten unseren trendigen, modernen Sound vor tausenden begeisterten Festivalbesuchern.

Im Oktober wurden wir spontan gebeten die Zeitzer Wies´n musikalisch zu unterstützen. Dort angekommen spielten wir, natürlich passend im Dirndl oder Tracht, unser leicht angepasstes Repertoire ab 19.00 Uhr in einem vollbesetzten Festzelt vor einem begeisterten Publikum mit bester Stimmung.  

Unsere Hartnäckigkeit bei Einzel-, Register- und Gesamtproben und motivierende Gespräche mit unseren Mitgliedern haben sich gelohnt, solche Auftritte machen richtig Spaß und wecken den Wunsch nach Wiederholung in jedem von uns.

 

Einen vollen Terminkalender hatten auch unsere Jugendlichen. Im Frühjahr fand unser Nachwuchsprobelager zusammen mit Jugendlichen von fünf weiteren Kapellen in der Jugendherberge „Schloss Windischleuba“ statt. Statt Geistern ließen an diesem gelungenen Wochenende Schalmeienklänge die Mauern der Burg erschauern.

Engagiert organisierten unsere Jugendlichen die Umrahmung zu unserer Himmelfahrtparty als auch zu unserer kleinen aber feinen Geburtstagsfeier anlässlich unserer Volljährigkeit!

 

Abseits der Bühnen boten wir allerlei Abwechslung für unsere Aumaer und Gäste an. Das traditionelle Maifeuer, unser Himmelfahrtstag für die ganze Familie, unser Sommerfest, als auch unsere Geburtstagsfeier - bei allem standen unsere Gäste im Mittelpunkt und wurden bestens unterhalten, versorgt und beköstigt.

 

„Schlager“, die zu Musik gewordene Bratwurst, ist noch immer nicht so unser Ding. Wir versuchen uns an Calvin Harris und sind gespannt auf die Reaktionen unserer Fans…


WIRD FORTGESETZT!!!